Lucas Engel (li.) und David Rudolph stoßen zu den Icefighters. Foto: Jens Bartels

Salzgitter. Mit Lucas Engel und David Rudolph geben die TAG Salzgitter Icefighters die vorerst letzten Neuzugänge bekannt. Engel kommt vom Adendorfer EC und spielte schon einmal am Salzgittersee, Rudolph kommt aus der Tschechischen Republik.

„Reiferer Eindruck“

Drei Jahre ist her, dass der in Celle geborene Lucas Engel für die Icefighters auf Puckjagd ging, bevor der heute 24-Jährige für zwei Spielzeiten nach Adendorf wechselte, wo er bereits in den Jahren zuvor mehrmals auflief. Neben den Auftritten bei den Heidschnucken startete der Angreifer in der Vergangenheit auch für die Hannover und die Wedemark Scorpions, nachdem der Linksschütze seine Karriere zur Saison 2010/2011 bei den Eisbären Berlin Juniors begann. In Adendorf, Hannover und der Wedemark durfte der Stürmer auch Oberliga-Luft schnuppern. „Lucas Engel hatte schon mal in Salzgitter gespielt. Damals stand ihm ein bisschen sein junges Temperament im Weg. In diesem Sommer trafen wir uns zu ausführlichen Gesprächen und Lucas wollte nach seinen überstandenen Verletzungen wieder voll angreifen. Er macht einen wesentlich reiferen Eindruck und gibt Gas im Training. Ich freue mich auf die erneute Zusammenarbeit“, so Coach Radek Vit.

„Potenzial nach oben“

Mit David Rudolph läuft ein weiterer tschechischer Spieler in der Stahlstadt auf. Der erst 19-jährige Stürmer startete seine Karriere in der Saison 2014/2015 in dessen Heimatstadt Mlada Boleslav und spielte im Folgejahr in der vierten tschechischen Liga. „David hat seine Nachwuchs-Jahre in Tschechien verbracht, mit einer kurzen Ausnahme in Wolfsburg. Diesen Sommer hat er sich bei mir gemeldet und am Training in Braunlage teilgenommen. Dort hat er einen guten Eindruck hinterlassen, mit jeder Menge Potenzial nach oben. In der Mannschaft wurde er gut aufgenommen und ich freue mich auf eine erfolgreiche Saison mit David“, sagt der Übungsleiter zu seinem neuen Spieler.

Mehr lesen