Petr Binias unterschreibt für drei weitere Jahre