Foto: Jens Bartels

Salzgitter. Mit Christian Pelikan verlängert ein Salzgitteraner Urgestein bei den TAG Salzgitter Icefighters. Derweil hat auch Domenik Wilke, Neuzugang der letzten Spielzeit, zwei weitere Jahre in der Stahlstadt dran gehängt.

Seit zehn Jahren ein Icefighter

Pelikan spielte zu Beginn seiner Karriere zwei Saisons bei der U18 der Hannover Indians in der Jugend Bundesliga und wechselte 2009 zu den Icefighters, denen der 27-jährige Stürmer bis dato ohne Unterbrechungen treu geblieben ist. „Christian hatte in den letzten beiden Jahren verletzungsbedingt viel Training verpasst. Dadurch hatte er es schwer, regelmäßig Einsätze zu bekommen und auch in einen Rhythmus zu finden. In der kommenden Saison hoffe ich, dass er wieder regelmäßig trainieren kann und eine richtige Verstärkung für unser Team sein wird“, sagt Radek Vit, Sportlicher Leiter und Cheftrainer des Teams, über seinen langjährigen Spieler.

„Großes Potenzial“

Domenik Wilke wechselte vor der abgelaufenen Saison von der U19 der Young Grizzlys Wolfsburg aus der DNL 2 an den Salzgittersee. Zuvor spielte der gelernte Angreifer drei Saisons im Nachwuchs der Wedemark Scorpions, nachdem der heute 19-Jährige seine Karriere in der Jugend der Hannover Indians gestartet hatte. „Domenik hatte letzte Saison einen starken Start hingelegt und ist dann in ein kleines Loch gefallen. Dannach waren seine Leistungen eher schwankend. Er hat ein großes Potenzial, allerdings muss er diese Saison an seiner Konstanz arbeiten. Wenn er das schafft, haben wir einen starken Verteidiger in unserer Mannschaft“, so Vit, der sich über den Verbleib dieser zwei Spieler freut.

Mehr lesen