News im Detail

Keine Übergangslösung – Details für neue Spielzeit geklärt.

19.06.2018 20:29:44

Seit knapp zwei Monaten ist die neue Reformation im Niedersächsische Eishockey Verband beschlossen.

(Aufstieg von Landes- bis zur Regionalliga wird zur Pflicht, wer auf den Aufstieg dennoch verzichtet, muss eine Spielzeit lang aussetzen und in der Folge ganz unten in der Landesliga neu starten)

Jetzt wurden in Bremen die letzten Details für die neue Spielzeit der Regionalliga Nord geklärt, somit steht die endgültige Teilnehmerzahl und der Rahmenspielplan für die TAG Salzgitter Icefighters fest. Das Team von Trainer Radek Vit trifft in der neuen Spielzeit auf sieben Teams.

Als prominenter Neuzugang ist der EHC Timmendorfer Strand 06 zu nennen, der Absteiger aus der Oberliga Nord wird in der neuen Saison in der Regionalliga Nord auf Torejagd gehen. Weiter wird der Aufsteiger aus Sande (ECW Sande) und die Reserve der Hamburg Crocodiles (Crocodiles Hamburg 1b) die Regionalliga Nord bereichern, dagegen werden der REV Bremerhaven und die TuS Harsefeld Tigers letztendlich für die Verbandsliga melden.

Die kommende Spielzeit startet somit mit acht Teams, welche bis zum 06. Januar 2019 eine Einfachrunde spielen. Die ersten vier Teams spielen dann bis zum 10. Februar den Meister der Regionalliga Nord aus und ab dem 15. Februar in einer Verzahnung mit der Regionalliga Ost, um den Nord-Ost Regionalliga-Meistertitel. Die Platzierungen 5 bis 8 aus der Hauptrunde spielen untereinander bis Saisonende, ebenfalls als Einfachrunde die Endplatzierung aus. Dazu wird es dieses Jahr wieder den norddeutschen Pokal-Wettbewerb geben. Die Teilnehmer für den norddeutschen Pokal-Wettbewerb stehen noch nicht fest.

Teilnehmende Mannschaften der Regionalliga Nord:

EHC Timmendorfer Strand 06 (Absteiger)

Weserstars Bremen (Titelverteidiger)

Adendorfer EC

TAG Salzgitter Icefighters

Hamburger SV

Crocodiles Hamburg 1b

EC Nordhorn

ECW Sande (Aufsteiger)

Zurück