News im Detail

Icefighters verlieren im Pokal gegen FASS Berlin

27.12.2017 19:10:19

Die Icefighters haben gekämpft, doch fehlte das nötige Glück im Abschluss. (Foto: AB Blickfang)

Am letzten Freitag, den 22.12.2017 stand das letzte Pokalspiel in diesem Jahr an, dabei trafen die TAG Salzgitter Icefighters in eigener Halle auf den Ex-Oberligisten FASS Berlin. Endstand der Partie 2:7 (0:4, 2:2, 0:1)

Wieder läutet ein schwaches Drittel der Stahlstädter die Niederlage ein. Auch wenn die spielstarken Gäste aus der Hauptstadt erst von einem Abwehrfehler der Icefighters profitieren konnten (3.) so zeigten die Berliner dann anschließend ihre Klasse im Powerplay; gleich drei Treffer (6./19./19.) erzielten die Akademiker – einen davon in doppelter Überzahl. Mit einem 0:4 ging es in den ersten Pausenabschnitt.

Im zweiten Drittel wurde es turbulent, Treffer fielen jetzt auf beiden Seiten. Erst traf Niklas Dalsch (30.) zum Anschluss, keine Minute später konnte Berlin den Gegentreffer egalisieren (31.). Auf den erneuten Anschlusstreffer durch Ron Friedrich (31.) hatten die Gäste wieder eine passende Antwort parat als Lucien Aicher (31.) freistehend nur einnetzten brauchte. Dem Treffer war ein Foul an Leon Geffers vorrausgegangen welches das Schirigespann zu Ungunsten der Hausherren leider übersah.

Im letzten Spielabschnitt bemühten sich die Icefighters weiter, doch es fehlte das nötige Abschlussglück. Torchance waren vorhanden doch immer wieder scheiterten die Stahlstädter am Berliner Schlussmann. In Überzahl gelang den Hauptstädter schließlich der letzte Treffer (46.) des Abends als der Italienische Juniorennationalspieler Trivellato zum 2:7 Endstand traf.

Trainer Radek Vit sagte gegenüber der Salzgitter-Zeitung nach dem Spiel “Im ersten Drittel sind wir mit den Strafzeiten verpfiffen worden. Und wenn du 0:4 hinten liegst, geht nicht mehr viel, wenn der Gegner die Klasse von Berlin hat. Immerhin haben wir den Rest der Partie gut gespielt.“

Team Icefighters: Tschirner, Schoch – Friedrich, Borchmeier, Spenke, Bannach, Ponatovkis, Doroshko, Dalsch, Geffers, Meve, Bippus, Pelikan, Blankschyn, Kopke, Häufler, Schröder.

Zurück